Groß, größer, Facebook: Das blaue F probiert einen überdimensionalen Menü-Button aus

Facebook hat testweise den mittleren Menü-Button in der Mobile App angepasst und stark vergrößert. Der Menü-Button ist durch das plakative „f“ nicht zu übersehen und führt durch seine Größe jeden sicher in das Menü zurück. Der Button ersetzt im selben Zuge auch einen der vorher individuell einstellbaren Shortcuts. 

Die Meinungen zu dem übergroßen Menüknopf sind gespalten. Einige stehen ihm sehr positiv gegenüber, andere können es nicht verstehen, warum dieser Schritt seitens Facebook gegangen wird. Die Navigation durch die Facebook App wird durch den Menü-Button behindert und verändert die gesamte Steuerung der App. 

Warum überhaupt der plakative „f“ Menü-Button? 

Es bleibt jedoch die Frage offen, warum Facebook diesen Schritt geht und den Menü-Button so gestaltet, dass er sogar über die Menüleiste hinaus geht. Er verdeckt Content und könnte bei der alltäglichen Benutzung schnell als störend empfunden werden. Die Vermutung liegt nahe, dass das Feedback zu dem Button negativ ausfällt. Überraschenderweise ist dies jedoch selten der Fall. Einige Android-Nutzer sehen den neuen Button schon seit November letzten Jahres in ihrer App und finden diesen nicht unbedingt schlecht. Die lange Testphase lässt auf einen baldigen Rollout schließen, sodass diese Veränderung in jeder Facebook App zu sehen sein wird. 

Die Frage, wieso Facebook diesen Schritt gegangen ist, wird uns nur der Konzern selbst beantworten können. Einige Menschen nehmen an, dass Facebook die User mit dem Button vermehrt in andere Bereiche als lediglich den Newsfeed führen wolle. Hierbei soll der Nutzer durchschnittlich mehr Zeit mit und in der Anwendung verbringen.  Andere Meinungen vermuten, dass es an der immer älter werdenden Zielgruppe liegt und man somit die Bedienung erleichtert.  

Das Warum wird sich wohl nicht genau beantworten lassen, sind jedoch gespannt auf den Rollout-Termin und auf das Statement seitens Facebook.