DOPEorNOPE: BMW

Dreidimensional war gestern. Die Zukunft lautet zweidimensional. Im Rahmen der Präsentation des neuen BMW i4 Modells via LiveStream, stellt der BMW Konzern das neue zweidimensional und minimalistisch gehaltene Markenlogo vor.  

BMW setzt bei dem neuen Markenlogo auf ein minimalistisches und cleanes Design und verzichtet dabei auf die altbekannten Farbverläufe, 3D-Schattierungen und Glanzeffekte.  

Das neue Designkonzept beinhaltet nicht nur die neue Farbgebung, sondern bietet auch eine Überarbeitung des Schriftzugs. Auf dem bisherigen BMW Logo erstreckt sich der Schriftzug hin bis zu Außenlinie des inneren Kreises, dies ist nun Geschichte. Im neuen Logo erstreckt sich die Mitte des M, anders als bislang, nicht mehr bis zur Grundlinie. Beim W ist es nicht groß anders, hier erstreckt sich der Mittelteil des Letters nicht mehr über die gesamte Höhe des Großbuchstabens. Der schwarze Ring, welcher sich hinter dem Schriftzug erstreckte, ist nun nicht mehr schwarz, sondern transparent. Die silbernen Akzente, wie der Außenring und der Schriftzug des Logos sind nun weiß. 

Das neue Logo wurde bereits auf der Unternehmenswebsite sowie auf den markeneigenen Social-Media-Kanälen implementiert.  

Seitens der BMW Marketing-und Brand-Abteilung wurde außerdem die Überarbeitung der BMW i und BMW M Logos bestätigt. Das Verwenden der Logos auf Produkten ist zurzeit jedoch noch nicht vorgesehen. Die Neugestaltung der Logos hat den Focus auf den digitalen Auftritt der Marke, online sowie auch offline.  

Die Neugestaltung des BMW Logos ist dope! 

Die Marke geht mit diesem Schritt in die richtige Richtung und bezieht Stellung in den Bereichen Elektromobilität, künstliche Intelligenz in Fahrzeugen sowie der Mobilität der Zukunft. Trotz der modernen Bewegung des Unternehmens bleibt die Marke ihrem Ursprungs- und Entstehungsort Bayern treu, dies sieht man an der altbekannten blau-weißen Farbfeldern.